Kill International JK 720 knapp verpasst


Zunächst mal allen Lesern ein schönes neues Jahr! Ich melde mich nach einer kleinen Winterpause zurück, in der ich im Urlaub war und zudem das ein oder andere Fest gefeiert habe.

Zusätzlich war ich zuletzt etwas gefrustet, da mir der Kleinanzeigen-Fang meines Lebens durchs Netz gegangen ist. Ich war schon häufiger mal zu spät dran und habe mich dann richtig geärgert, aber dieses Mal war es ganz schlimm. Es wurden zwei „Designer-Ledersessel“ für den Gesamtpreis von 200 Euro bei Ebay-Kleinanzeigen eingestellt. Mir war dabei sofort klar, dass es sich um Kill International Sessel handelt und zwar um richtig seltene JK 720 (Designer: Jørgen Kastholm). Die Gebrauchtpreise, die ich hierfür im Internet gefunden habe, liegen zwischen 4000 – 6000 Euro pro Sessel. Eigentlich hatte ich die Dinger schon so gut wie gekauft und habe meine Schwester schon zum Abholen eingeplant. Ein weiterer Interessent hat dann einfach 500 Euro für beide geboten und wohl direkt überwiesen, womit ich dann sofort raus war … Nach langem Hin- und Her habe ich dann aufgegeben und mich in den Schlaf geweint.  🙁

Hier mal ein Bild von anderen JK 720 Lounge-Sesseln:

Kill International FK 720 JK 720 Lounge Sessel Leder

Quelle: http://www.midmod-design.com/furniture/5017fd07ae084/Preben-Fabricius-and-Jorgen-Kastholm-FK720-lounge-chairs-Kill-international-1970

 

Vorgestern war eine richtig schöne Kaiser Idell für 50 Euro VHB in den Ebay-Kleinanzeigen, leider auch schon weg:


Kaiser Idell

Quelle: http://kleinanzeigen.ebay.de

So, genug geärgert. Ich lege dann mal wieder los mit frischen Anzeigen-Vorstellungen. Viel Spaß!

Author: Styleanzeigen

-

2 Kommentare

  1. Herzlich Willkommen zurück! Um die Stühle hätte ich auch geweint, aber da kann man wohl nichts machen. Hoffen wir auf weitere Schnäppchen! Gruß F.

    Kommentar absenden
    • Ja bitter. Meine Tatik bei ganz heißen Eisen ist direkt am Telefon schon etwas mehr zu bieten und dann aber freundlich verlangen die Anzeige nach der mündlichen Zusage auch gleich zu löschen. Bei ganz windigen Personen eventuell sich noch am Telefon den Deal auch per Nachricht bestätigen lassen – würde nie juristisch gegen einen Bruch so einer Vereinbarung vorgehen aber es erhöht doch enorm die Skrupel es zu tun.

      Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.